Johannisbeeren richtig schneiden Der Fachmann erklärt

Der Selbstversorgerkanal

23 Tsd. aufrufe3

    Der Winter und das Frühjahr sind die richtigen Zeiten, um Obstgehölze zu schneiden. Dazu gehören auch die Beerensträucher. Johannisbeeren zum Beispiel. Johannisbeeren werden wohl in jedem gut sortierten Hobby und Selbstversorgergarten stehen. Sie gehören einfach dazu. Aber nicht wenige Hobbygärtner werden in jedem Jahr vor dem Problem stehen, wie man sie richtig schneidet, um im Sommer auch eine passable Ernte einfahren zu können. Ich habe mir wieder mal einen Gast eingeladen, der mir und Ihnen in meinem heutigen Video genau erklärt, wie und wann man Johannisbeeren richtig schneidet. So schwer ist das gar nicht. Sie werden es sehen. Und ganz nebenbei erfahren wir noch einiges mehr, was es über den Anbau von Johannisbeeren zu wissen gibt.
    Viel Spass beim Video
    Mein Buch zum Kanal. Brandneu!
    All meine Erfahrungen aus den vielen Jahren, in denen ich mich schon mit dem Thema "Selbstversorgung" befasse. Kompakt, witzig geschrieben und sicher auch mit dem ein oder anderen Praxistipp. Sie werden es nicht bereuen. 224 Seiten erschienen im Gräfe und Unzer Verlag. Ganz einfach hier bei Amazon bestellen. Viel Spass beim Lesen.
    amzn.to/3sRl2nj
    Für all jene, die nicht bei Amazon bestellen möchten habe ich noch einen Link zu Thalia.de
    www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID150385089.html
    Über diesen Link können Sie mich mit Ihrem Amazoneinkauf unterstützen. Würde mich echt freuen.
    www.amazon.de/?&tag=neulimgart-21&camp=1574&creative=5774&linkCode=ur1&adid=0B60E643CP8WHCXB27X1&
    Oder aber Sie helfen mir, noch mehr interessante Videos zu erstellen, indem Sie mich auf Patreon unterstützen:
    www.patreon.com/DerSelbstversorgerkanal
    Sie möchten ein Autogramm auf einem Glas Honig von meinen Bienen? Hier der Link was Sie tun müssen.
    www.neulichimgarten.de/blog/verarbeitung-zubereitung/die-suesse-autogrammkarte/
    Der Blogartikel zum Film:
    www.neulichimgarten.de/blog/dies-und-das/johannisbeeren-richtig-schneiden-oder-warum-sie-gar-nichts-falsch-machen-koennen-video/
    Warum das alles:
    www.neulichimgarten.de/blog/warum-das-alles/
    Links zum Kanal
    Homepage neulichimgarten.de/blog/
    Facebook Neulich-im-Garten-223805614381805
    Twitter rrhase2
    Impressum: www.neulichimgarten.de/blog/impressum/
    Die besten Bücher zum Thema "Selbstversorgung"
    John Seymour www.amazon.de/gp/product/3783161452/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=3783161452&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)
    Das neue Buch vom Leben auf dem Lande www.amazon.de/gp/product/3831015775/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=3831015775&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)
    Selbstversorgung für Einsteiger www.amazon.de/gp/product/3831027501/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=3831027501&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)
    Die Technik:
    Kamera: www.neulichimgarten.de/blog/damit-entstehen-meine-filme
    Schnitt www.amazon.de/gp/product/B00OOZP2ZU/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B00OOZP2ZU&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)
    Ton www.amazon.de/gp/product/B013WBIW3K/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B013WBIW3K&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)
    Stativ www.amazon.de/gp/product/B002CF37OC/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B002CF37OC&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)
    Mikrofon www.amazon.de/gp/product/B002HJ9PTO/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B002HJ9PTO&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)
    Alternativ-Ton www.amazon.de/gp/product/B005N4HLA0/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B005N4HLA0&link_code=as3&tag=neulimgart-21 (Amazon Affiliate Link)

    Am Vor Monat

    KOMMENTARE

    1. Sebastian Siebert

      Zum Alter der Johannisbeere. Meinen ältester Strauch wurde 2005 gepflanzt und wächst/trägt wie im ersten Jahr.

    2. ZurückzumGarten

      Genau so mache ich es aus. Alte dachen raus. Dann gute Mischung aus jungen fürs nächste Jahr und ein paar gut tragende für dieses Jahr die vom letzten Jahr sind.🤙🤙🤙

    3. Rebecca P

      Unsere älteste Johannisbeere im Garten ist plusminus 55 Jahre alt. Alle paar Jahre, nach Gefühl und Platzbedarf werden alte Zweige weggeschnitten. Sie trägt und trägt und trägt. Und geschmacklich den "neuen" weit voraus. Also wenn ihr irgendwo alte Johannisbeerbüsche "retten" könnt:. Tut es!

    4. zonmelor

      Kann man eine alte Johannesbärenpflanze noch verpflanzen?

      1. Der Selbstversorgerkanal

        warum sollte man nicht?

    5. zonmelor

      Vielen dank und freundliche grusse aus Belgien.

      1. Der Selbstversorgerkanal

        Gruss zurueck :)

    6. Svenni D.

      Sehr informativ, danke für das Video.... ich werde mich mal die nächsten Tage an die Arbeit machen :-)

    7. Ichbindannmalimgarten de

      Hättest den Namen von dem Mann ruhig mal irgendwo verschriftlichen können, Ralf! Einfach drauflosschneiden tust Du auch nicht, Christoph! Du hast die Begründungen, warum Du einen Ast/Trieb rausnimmst, eigentlich immer genannt, aber teilweise so, dass man es kaum verstehen konnte. Ich hoffe, das war nur der Aufregung geschuldet... Es gibt immer einen Grund, einen bestimmten Ast rauszuschneiden: über drei Jahre alt, trocken/tot/krank, zu dicht stehend, sich reibend, nach innen wachsend, zu stark nach unten gebogen (überhängend), 6 - 12 Triebe bei über fünf-jährigen Büschen - und schon hast Du alle Gründe genannt (die bei allen Johannisbeeren gelten). Ich möchte nur ergänzen, dass Schwarze Johannisbeeren schon am ein-jährigen Holz Früchte tragen, weiße, rote und rosa dagegen, wie Du gesagt hast, erst am zwei-jährigen. Grüße, J:)rgen

    8. Edwin Lischka

      Zum Thema „Die Natur macht das schon“: Ich habe den Garten meiner Oma (mittlerweile 93) übernommen und da stehen zwei rote Johannisbeeren, die bestimmt schon seit 10 Jahren nicht mehr geschnitten wurden, aber noch sehr gut tragen. Ich ernte von den zwei Büschen jedes Jahr mehrere Kilos. Natürlich weiß ich nicht ob ich mehr ernten könnte, wenn ich jetzt anfangen würde die zu schneiden und somit auch zu verjüngen, aber noch mehr brauche ich sowieso nicht 😅

    9. H. Doerge

      BITTE MEHR TIER VIDIOS

    10. DeqioS

      Darauf hab ich gewartet,das es mal von einem Profi, für den Laien wie mich gut erklärt wird... vielen dank 👍

    11. sanni 982

      Wir haben hochstämmchen. Wie sieht es da aus?

      1. Der Selbstversorgerkanal

        Da gelten andere Regeln. Die waren aber nicht Thema meines Videos.

    12. MrPummi88

      Sehr sympathischer Mann, dadurch dass er aber so schnell redet ist es teilweise sehr anstrengend ihm zuzuhören.

    13. Frieda Forst

      Super Video, wieder was gelernt. Danke

    14. fut b

      Sehr schönes Video. Was für Pflanzen ziehst du momentan schon vor bzw. sind in Planung? Grüße

      1. Der Selbstversorgerkanal

        Noch gar keine. Zu früh.

    15. Eusebia Blattgrün

      Sehr nett, Gelassenheit an der Beere. Endlich mal kein Besserwisser. Passt zu diesem Kanal!

    16. Claudia DieImmerSpielt

      so ist es. Geht einfach mit Gefühl an eure Pflanzen, beobachtet sie und dann geht auch alles

    17. Bennys Gemüsegärten

      Sehr verständlich erklärt Danke dafür. Beste Grüße Benny

    18. J A

      Super, genau zum richtigen Zeitpunkt. Dankeschön

    19. Stephan H

      schönes Video mit zwei sehr sympathischen Männer die Plan haben ...👍👍

    20. Falk-Timo Muecke

      Super! Guter Vortrag

    21. olley1982

      😂 zum Thema - die Natur kennt keine Regeln: ich hab viele Versuche einen Avocado-Kern zum Treiben zu bringen hinter mir. Ist niiiieeeeee was geworden. Als ich letzten Herbst (selbstgesäte) Kartoffeln geerntet hab, fand ich einen gekeimten Kern in der Erde, die vorher mein Kompost war. Kam mir leicht veräppelt vor. 🙈

      1. Matthäus Schilling

        @olley1982 Ja einfach machen Du sagst es die Blätter sind auch wunderschön

      2. olley1982

        @Matthäus Schilling naja, allgemein wird empfohlen ihn aufzupieksen und in ein Glas Wasser zu hängen. Einige sagen mit Schale, andere ohne usw. Bisher gab es nirgends die Empfehlung ihn einfach in die Erde zu packen, was ja das einfachste wäre. Aber nun hab ich ja eine Pflanze. Früchte sind zwar in unseren Breiten nicht zu erwarten, aber es grünt so schön. 🤪

      3. Matthäus Schilling

        Ich steck immer jeden Avokadokern in die Erde Jeder keimt, jeder wird groß 😅 Wenn andere Leute sagen, sie versuchen alles das der Kern aufgeht und nix klappt muss ich immer schmunzeln 😂

    22. Andrea Briem

      Seit ich meine neue Astschere habe schneide ich auch ganz mutig weg und meine Sträucher und Büsche danken es mir

    23. Christine Aron

      Lieber Ralf, stell dein Licht doch nicht so unter den Scheffel. Von deinen Videos lernt man schon eine ganze Menge! Mach bitte weiter so.

    24. Willi Braun

      willibraun50 Hallo zusammen. Ich bin der Auffassung das man selber viel Ausprobieren sollte ,dadurch lernt man. Wie in dem Video schon gesagt kommt es auf die Lage,Bodenverhältnise und Sortenauswahl an. Am besten die Pflanzen in einer Baumschule kaufen die sich mit Sorten von Obst und Beerensträuchern in der Region wo man wohnt auskennen. Wünsche einen schönen Sonntag. Und bleibt Gesund. Lg Willi

    25. Jens Schröder

      Tom Saywer: Jedes Jahr findet er jemanden, der ihm die Gehölze schneidet.... ;-)

    26. Rl Rl

      Tolles Video. Ich habe auch 2 Johannisbeeren die vor her eine waren. Der Strauch an und für sich ist deutlich älter als ich und trägt jedes Jahr ordentlich. Ich bin 32 und esse seit dem ich denken kann von diesem leckeren Beeren.

    27. Stephan Nitsch

      Es gibt richtig und falsch... Geschnitten werden sie am besten nach der Ernte, Dan erkennt man die Äste, die gut tragen und nicht gut tragen und das wichtigste ist die Wundheilung ist besser. Den besten Ertrag habe ich bei meinen 3-jährigen Ästen, Mulchen ist immer besser als nicht Mulchen. Was ich schade finde ist das er nur die Schwarze Johannisbeere gezeigt hat den die Rote und weiße werden wieder anders geschnitten, somit ist auch dein Videoname irreführend. Dieser Gärtner ist Meister? LG. Von einem Gärtner der mehr Jahre auf dem Buckel hat....

      1. Christine Aron

        @Stephan Nitsch Die Vorstellung von Richtig und Falsch als sich gegenüberstehende Optionen im Gartenbau halte ich für zu eng gefasst. Falsch wäre ja nur, wenn ich die Pflanze umbringe, was bei Johannisbeere durch einen Schnitt schon recht schwierig ist. Alles andere sind Abstufungen von Erhaltun über zuträglich bis optimal. Kommt doch drauf an, was man erreichen will. Und da gehört der Lernprozess für mich auch dazu. Wenn jemand dann dazu kommt, dass er den Johannisbeerschnitt nach der Ernte als optimal erkennt, ist das doch gut. Aber ein Schnitt im Januar oder Februar ist auch nicht falsch. Besonders, wenn man im Sommer einfach keine Zeit dazu hatte oder es einfach vergessen hat. Dann könnte der Verzicht auf den Schnitt im Winter eher falsch sein. Z.B. wenn der Strauch schon eine ganze Weile nicht geschnitten wurde.

      2. Stephan Nitsch

        Ich habe meine Ausbildung 2006 beendet so viele neue Erkenntnisse sind da nicht entdeckt worden. Mir geht es eher um die Grundlagen, die sich nicht verändern und die nicht erwähnt oder fehlerhaft erwähnt wurden oder komplett ignoriert wurden. Ich finde es immer kritisch, wenn sich Laien da mit einmischen, es gibt richtig und es gibt falsch, das ist ein Fakt. Man schneidet z. B. eher im Frühjahr oder nach der Ernte statt im Winter.

      3. Christine Aron

        @Elli Dem stimme ich gerne zu. Nach vielen Jahren Gemüseanbau ist es für mich inzwischen deutlich wichtiger, die Grundlagen des Pflanzenwachstums zu verstehen und daraus meine eigenen Schlüsse zu ziehen. Ob ich z.B. einen Trieb jetzt über der ersten, zweiten oder x-ten Knospe schneide, entscheide ich dann vor Ort und schaue mir an, was daraus wird. Den Wunsch vieler Gartenanfängern nach genauen Richtlinien was man wann wo tuen soll im Garten, kann ich gut verstehen (geht mir ja auch so, wenn ich eine neue, unbekannte Kultur ausprobiere). Aber das einzige nachhaltige ist, ausprobieren und, meiner Meinung nach ganz wichtig: gut dokumentieren! dann entwickelt man nach und nach einen Wissensschatz, der einem viel Sicherheit ins eigene Tuen gibt.

      4. Elli

        Es gibt eine Meinung gegen eine andere Meinung. Wie Christoph schon ganz richtig meinte: Frag 5 Gärtner und du bekommst 7 Antworten. Scheint ja absolut zu stimmen. Wer länger schon in seinem Fach arbeitet, der hat auch seine Lehrinhalte nach dem damaligen Stand des Wissens gelernt. Und wer heute lernt, bekommt den heutigen aktuellsten Wissensstand vermittelt. Von daher sind solche "ich mach das schon länger"-Vergleiche ziemlich müßig. Und selbst wenn der eine solche Erfahrungen macht, kann der andere völlig andere Erfahrungen machen und beide haben recht, denn es gibt nicht DIE pauschale Behandlung für eine Pflanze. Da müssen auch Bodenbeschaffenheit, Klima, Wasserversorgung, Düngung, Begleitpflanzen, Schädlingsdruck etc. berücksichtigt werden. Von daher halte ich das Video für völlig in Ordnung und für den Laien absolut hilfreich, denn zig Sonderregeln (die eben wirklich nur der gelernte Gärtner wissen muss) verwirren nur. Einfache Regeln, die jeder befolgen kann haben nunmal nichts mit Profiausführungen für den gewerblichen Ertragsanbau zu tun. Und selbst da sind regionale Erfahrungen im Zweifel immer höher zu bewerten als das stur Gelernte. Man lernt nämlich nie aus.

    28. Uli .L

      Sehr gutes erklärtes Video, Danke 👍 einen schönen Sonntag wünsche ich euch 🍀 Lg. Uli

    29. mauertal

      VERSORGUNGSSCHATTEN................schöner Namen für die alimentierte EX-Frau......................

      1. frankfrogger

        Made my day :D

    30. Michael Kroker

      Gilt das auch für Stachelbeeren?... macht es einen Unterschied zwischen roten, weissen und schwarzen Johannisbeeren... bei mir ( Bulgarien) hängt die Ernte stark von der Bewässerung ab... viel Wasser, vor allem in den heissen Sommermonaten... ich schneide vor allem in der Mitte viele alte Triebe heraus... nach dem Umpflanzen bringt das nächste Jahr wenig Früchte, ab dem 2. Jahr sehr guter Ertrag... Dünger: Holzasche (eigener Holzofen) Brennesseljauche, verdünnter Urin, vrmischter Hühnerkot... neu war für mich der Schrägschnitt Geschmack sehr gut... Marmelade mit weniger Zucker und kurzer Einkochzeit

    31. Anjas Garten Reich

      Ein sehr sympathischer Gärtner :) Ganz meine Devise: Aus dem Bauch heraus gärtnern :) LG

    32. menschin2

      Bei Johannisbeeren mag das stimmen, die sind wie Unkraut. Bei anderen wäre ich da vorsichtiger. Ein Stöckchen im Boden vergessen und Du hast ne neue Pflanze. 😉

    33. Christian Howaldt

      Super, vielen Dank! Könnten nicht aus den abgeschnittenen Zweigen Stecklinge gewonnen werden, zum Bewurzeln ins Gewächshaus und beim Antreiben dann fehlende Pflanzen oder Lücken ergänzen? Wie schneidet man diese Stecklinge richtig und wo entnehme ich die Stecklinge aus den "Altttrieben" am besten?

      1. The Cabb-Edge

        1-jähriger Trieb, Bleistift dick, 10-20 cm, in den Boden gesteckt bis auf 1-2 Augen die rausschauen. 95% Anwuchsgarantie🙂

    34. Dirk Ho

      Tolles Video, super erklärt. Als wichtigsten nehme ich für mich mit "man kann nichts falsch machen, außer man schneidet gar nicht". Das nimmt wirklich die "Angst" die Pflanze kaputt zu machen. Einen schönen Sonntag! Vielleicht kann er auch nochmal zeigen, wie man Apfelbäume richtig schneidet? Im Gegensatz zu der Dame, die bei dir war, scheint er mir eher der "Pragmatiker" zu sein, was zumindest für mich einfacher nachzuvollziehen ist.

      1. DER Pflanzenfachberater

        @Dirk Ho Danke für die netten Worte Dirk. Ich gebe mir Mühe. Ich hoffe die anderen Videos gefallen euch auch so gut. Ich war dermaßen aufgeregt. Vor 120 Leuten habe ich mal einen Vortrag gehalten - da war ich deutlich entspannter als vor der Kamera. Ich wünsche dir auch weiterhin beste Gesundheit.

      2. Dirk Ho

        @DER Pflanzenfachberater Vielen Dank. Genau, dieses Lernziel trifft es bei mir auch 1a. Natürlich ist es auch interessant Hintergrundinfos mal gehört zu haben, aber letztendlich will ich, dass der Strauch gesund ist und paar Beeren abwirft. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf das nächste Video. Danke, bleibt gesund!

      3. DER Pflanzenfachberater

        Haben Ralf und ich im für den Sommer geplant. Schön das dir das Video gefällt. Ich versuche möglichst das ganze Fachchinesich usw. rauszulassen. Ich gebe seit fast einem Jahrzehnt Kurse und habe eines gelernt: Den Laien interessiert das Ergebnis und das es möglichst einfach erklärt wird und nicht über welcher Knospe er wo abschneiden muss. Taugt nichts. Und so groß ist der Unterschied nicht.

    35. Beate Malgut

      Trotzdem Daumen hoch! Der Ton, vielleicht?? 😘🤣Bitte nochmal..... 😘Bea

    36. Beate Malgut

      Eigentlich kaum etwas verstanden 😔Bea, tut mir leid

    37. Beate Malgut

      Sehr gut, vielen Dank. Aber der spricht v i e l zu schnell.! Für mich kaum zu verstehen. Aber, man kann erahnen, was er meint. Sorry😶Bea

    38. mynamesmike88

      Gieles Video, auch die Baumpflege war super. Bau mal son richtiges Videolexikon auf. Immer mit einem Gast, jemandem der richtig was auf dem Kasten hat! Als nächstes Himbeere, Wintergewächse, Vielleicht auch Blumen ...besonders Blumen die jährlich wieder kommen, Stauden UND UND UND

    39. Christoph Sziedat

      Der Christoph hat recht mit den unterschiedlichen Meinungen, jeder muß sein WEG finden um seinen Garten nach seinen Vorstellungen zu Bewirtschafteten und zu Pflegen , ob im Einklang mit der Natur und der Chemieindustrie !

    40. Mathias Klose

      Ich kann es bei der Johannisbeere in paar Worten sagen.Alkes Holz was über 3 Jahre ist kommt weg.Dadurch verjüngt man auch die Johannisbeere.Düngen tue ich die gar nicht.

      1. Veronika Gabler

        Ich schon meine sind aber über 40jahre alt und ohne Dünger kommt da nichts mehr 😇 angefangen hab ich als die Ernte so zurück ging, das ich sie schon ausgraben wollte!

    41. STORMHUNTER Pforzheim/Germany

      Ich persönlich als Gärtner schneide immer das Altholz raus, Zweige die nach Innen oder flach nach Außen zum Boden wachsen (Kompaktschnitt, nur gerade Zweige/Triebe fördern) raus und reduziere wenn nötig noch die Höhe. Mehr würde ich aber einem Strauch auch nicht zumuten, zumahl der Habitus/Symmetrie erhalten werden sollte, um einen schönen Wuchs zu fördern! Ein starkes Auslichten würde ich ebenfalls vermeiden, um Nischen für Vögel und Insekten zu erhalten! Wenn Es Zwischengedöhns im Strauch gibt, sollte man immer mit der Natur denken und auch so schneiden, daher lasse ich Es generell stehen. Es beeinflusst keines Wegs das Wachstum des Strauches und fördert ab dem Frühjahr sogar noch die Luftkondensation/Sauerstoff und Lebensraum für unsere Vögel und Insekten! Ökologisch gesehen das Beste, wie man im Sinne mit der Natur einen Strauchschnitt durchführen sollte!!! Wenn du mehr Beratung in dieser Hinsicht haben willst, dann schreib mich bitte hier an und wir können Email-Kontakt miteinander aufnehmen. LG

      1. STORMHUNTER Pforzheim/Germany

        @DER Pflanzenfachberater Ich sag für mich immer Alternativ-Kompromiss-Schnitt dazu, da ja viele Oldtimer Sträucher keine oder kaum junge Triebe vom Boden aus bilden. Kurzzeitplanung: Dann arbeite ich normal immer mit den jüngsten Austreibungen am Altholz und mit dem Zwischengehölz, ansonsten gibt es ja keine anderen Komprmomisse außer ein Radikalverjüngungsschnitt... Aber Das wäre ökologisch gesehen ein echtes Dissaster...! Langzeitplanung: Auch eine Erdaufschüttung über dem Ballen kann am älteren Holz nochmal Jungtriebe bilden. In diesem Falle muss Man aber wie im Video schon erwähnt ein Stück des Triebes von ca. 15cm stehen lassen, um Seitentriebe als zukünftige Hauptverzweiger heran zu ziehen! Bei Obstgehölz leider langjährig, bis dann mal wieder Ertrag hervor kommt, dass ist mir auch klar!

      2. DER Pflanzenfachberater

        Auch sehr schön. Es kommt immer drauf an, worauf man seinen Fokus legt: Naturschutz, Ertrag, Vitalität usw... Schöner Kommentar.

    42. Jana Müller

      Sehr informatives Video! Bei mir werden die gesunden, alten Treibe der gut tragenden Pflanzen immer noch handlich geschnitten und als Steckhölzer im kühlen Keller überwintert. Dauert zwar bisschen bis die tragen, aber meine Hecke wächst langsam. 😎

      1. Veronika Gabler

        Ich verwende dafür nur die spitzen (5-6stück auf einmal) 30cm davon wie machst du das ? Meine tragen meist im 3ten Jahr richtig gut!

    43. Max Mustermann im Garten

      schönes Video. ich als Johannisbeer-fan hätte es mir gewünscht, wenn der Unterschied zwischen roter und schwarzer Johannisbeere besser ausgearbeitet wäre.

    44. Frau Emm

      Danke für‘s Video. Leider hilft es mir nicht weiter, denn ich habe vor 3 Jahren in meinem Garten 3 verschiedene Sorten junger Johannisbeersträucher eingepflanzt: Rote, weiße, schwarze. Und in jedem Online-Beitrag wird geschrieben, dass alle von diesen unterschiedlich geschnitten werden müssen! Ich blicke da leider nicht mehr durch, und würde mich zum Thema Schneiden Tipps/Anregungen/Links zu jeder einzelnen Johannisbeersorte sehr freuen!

      1. Max Mustermann im Garten

        @Frau Emm Es ist alles okay, nicht schlimm wenn man es nicht weiß. zu 1: Ja richtig. Aus der Busch-Mitte wachsen mehrere Triebe. Im Fall der schwarzen Johannisbeere lässt man die Triebe stehen bis sie 2 Jahre alt sind, also bis man von diesen Trieben zwei Mal etwas geerntet hat. Dann werden sie bodennah, im darauffolgenden Frühjahr, abgeschnitten. Ähnlich verhält es sich mit der Roten Johannisbeere, nur das man die Triebe drei Jahre stehen lässt. Bei ihr erntet man dennoch nur zwei mal pro Trieb, weil die Triebe im ersten Jahr nicht tragen (Früchte ausbilden). Zu 2: Das Holz was im diesem Jahr wächst, nennt man "diesjähriges Holz". Einjährige Holz und diesjähriges Holz sind also nicht das gleiche. Wenn du nun an deinen Busch gehst, dann wirst du einmal helles Holz (oft gräulich), ganz oben an einem Trieb sehen und dann dunkleres Holz, direkt darunter. Das helle Holz wuchs letztes Jahr. Das nennt man einjährig. Wäre es dieses Jahr gewachsen, wäre es das diesjährige Holz. Das dunklere Holz darunter muss also älter sein und somit vom vorletztem Jahr stammen. es ist also zweijährig. noch weiter unten muss dann also das drei- vier- usw jährige Holz sein. diese Parteien sind oft besser verzweigt, bringen. Man erkennt aber kaum Unterschiede zwischen zweijährigen und noch älterem Holz. Es ist mehr Übungssache. man erkennt aber hier und da die Jahresübergänge entlang des Haupttriebs. Ich hoffe das hat dir geholfen. Frag ruhig, wenn etwas unklar ist.

      2. Frau Emm

        @Max Mustermann im Garten Vielen lieben Dank für Ihr Hilfsangebot hier! Sorry, ich mag unerfahren (oder auch nur plont und plöht sein;-) ). Ich bin aber durchaus ambitioniert und verstehe es immer noch nicht: 1. „Auf Holz geschnitten“ heißt wohl, dass man Triebe abschneidet? - und nicht, dass dass man alles bis ins Holz zurück abschneidet; korrekt? 2. Woran genau erkennt man „1-, 2-, 3-jährige“ oder noch ältere Triebe? Wo beginnt denn bitte „Holz“ und wo hört es auf?

      3. Max Mustermann im Garten

        Die Weißen sind nichts anderes als Rote nur farblos. Man benennt sie botanisch nur manchmal anders, kann man aber ignorieren (R. sativa = R. rubrum). Also musst du nur wissen wie man Schwarze und Rote schneidet. Schwarze werden auf ein- bis zweijähriges Holz geschnitten, da sie dort die beste Fruchtqualität bilden. Rote und damit auch die weißen werden auf zwei bis dreijähriges Holz geschnitten aus dem selben Grund. Natürlich können Triebe länger stehen, verlieren dabei aber an Fruchtqualität. Sonst ist alles ziemlich gleich.

    45. Revolutionaer B

      Wie heißt die leckere Beere über die ihr redet? Janka Fantese verstehe ich da nur :)

      1. Revolutionaer B

        @Ed Von Schleck Danke, Leute. Ein Ed von Schleck hatte ich auch schon ewig keines mehr :)

      2. Max Mustermann im Garten

        richtig, Jonkheer Van Tets ist eine Standardsorte der roten Johannisbeere

      3. Ed Von Schleck

        Jonkheer van Tets

    46. kleineroteHex

      Genau was ich brauche!

    47. Katrin Bittner

      sehr informativ!! Mich würde noch die Pflege von Stachelbeeren interessieren!? Viele Grüße, Katrin

      1. ZurückzumGarten

        @Ed Von Schleck ne nur das die austriebstelle halt oben im Stamm sitzt. Durch den Schnitt regt man das neue Wachstum an und es bilden sich neue Triebe

      2. Ed Von Schleck

        Und gibt es einen Unterschied beim Schnitt zwischen Stamm- und Strauchpflanzen?

      3. ZurückzumGarten

        Hi das ist gleich der johannesbeeren

      4. Ed Von Schleck

        Das wäre auch mein Wunsch

    48. Mrs Barnsley

      hallo Ralf, ihr habt vom Schnitt der schwarzen Johannisbeere gesprochen, aber nicht darauf hingewiesen, dass rote ganz anders geschnitten werden, das ist wichtig!

    49. Rudolf We

      Kurz und klar. Sehr lehrreich! Danke!

    50. Fritz Friedrich

      👍👍👍 Gruss Fritz

    51. Lachse ́s grüner Vlog

      alles vollkommen richtig erklärt. gute arbeit. toll :) macht weiter so !

    52. Krischi 84

      Guter Mann 👍

    53. Reiner

      Die im Video verwendete Felco 231 ist doch eine Ambosschere. Wieso spricht er dann von Bypass?

    54. Wolfgang Kaiser

      Danke, gut erklärt ! Wann werden die ersten Pflanzen angesät ?

      1. Der Selbstversorgerkanal

        Mitte Februar vielleicht

    55. anastasia spektralspital

      Super ❣️

    56. Tennis Gamer

      Zur Lebensdauer von Johannisbeersreäuchern: Wenn man sie richtig schneidet, können die ziemlich alt werden. Durch den Schnitt werden sie ja jung gehalten, indem das alte Holz entnommen wird. Meine Johannisbeersträucher sind jetzt 27 Jahre alt und haben immer noch einen super Ertrag und Geschmack.

      1. Luki Spuki

        Meine sind 35 und tragen auch super

    57. Helmut Zobris

      da is ehr ja wieder

    58. nimm22

      Kann ich bestätigen, jeder Gärtner erzählt was anderes was das Thema Obst- und Gehölzschnitt angeht. Gibt ein paar Grundsätze an die man sich halten sollte, aber ansonsten macht das jeder wie er es für richtig hält.

    59. Specht Meise

      Sorte TITAN.

      1. Max Mustermann im Garten

        *Titania :)

    60. Isawa Oppenheimer

      das ist so eins der videos warum ich deinen kanal aboniert habe !!!

    61. S ́lebe isch kei Gumibärle

      Großartig 🤗

    62. Andreas Fasterding

      Kurz und bündig klasse Video 👍

    63. Christian H g zn4

      Baum Schnitt Video bitte

      1. DER Pflanzenfachberater

        Machen wir im Sommer.

      2. Christian H g zn4

        @Heiko Lang also mehr Baumschneide Videos 😅

      3. Heiko Lang

        Stimmt auch wieder...

      4. Christian H g zn4

        @Heiko Lang ja nur 1 war auch noch nicht mit allen Bäumen fertig

      5. Heiko Lang

        Gibts schon 😉

    64. Mondenkinde

      Super Video vielen Dank

    65. Christian H g zn4

      Dachte schwarze Johannisbeeren tragen am besten am 1 jährigen

      1. Max Mustermann im Garten

        und 2. jährigen. Alteres Holz auch, man kann aber die Qualität vergessen

    66. amelie stoller

      Wie heisst diese gute Sorte? Ich habs nicht verstanden und kenne sie nicht.

      1. amelie stoller

        @Der Selbstversorgerkanal Danke:))

      2. Der Selbstversorgerkanal

        www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/61/2484/Rote-Johannisbeere-Jonkheer-van-Tets.html

    67. Julian Meyer

      Kommt genau richtig das Video . Muss nämlich meine Johannisbeeren und Jostabeeren noch schneiden . Super informativ 👍. Er hat nur teilweise sehr schnell gesprochen 😅.

    68. Wachtelei Mai

      Sehr guter Typ. Genauso mach ichs auch: Man kann beim Busch oder Astschnitt fast nix falsch machen. Im schlimmsten Fall ein Jahr keinen Ertrag. 😎👍

    69. Airwolf0982

      Meine Johannisbeeren hatten dieses Jahr das Problem, das die neuen Triebe nicht verholzt sind, waren hohl und weich . Hmm

      1. Max Mustermann im Garten

        Das problem ist mehr, man will oft nicht so viel gießen wie man müsste. 2019 war es bei mir besonders schwer. Die schwarzen hatten eine sehr schlechte Holzreife Man konnte aber Sortenunterschiede sehen. Im Winter schädigte dann der Frost die Büsche so stark, das zum Teil über 50% der Triebe abstarben. Das hatte ich davor die Jahre nie. Andere Möglichkeiten konnte ich ausschließen. Die Roten waren dovon weit weniger betroffen aber man sah es auch. Schwarze brauchen generell mehr Wasser als Rote. Gießen ist schon gut aber ich würde noch Kalium-dünger vorschlagen. Das verbessert die Holzreife, kann aber das fehlende Wasser, was die Pflanze für ihren Stoffwechsel braucht, nicht ersetzen.

      2. Airwolf0982

        Max Mustermann im Garten naja, ich gieße schon regelmäßig. Aber ich weiß auch das Wasser aus dem Brunnen nicht das selbe ist.

      3. Max Mustermann im Garten

        Kann an den trockenen Jahren liegen. 2020 war das 3. Jahr in Folge. Das kann im Winter zu schweren Problemen führen.

    70. Bastel Lilli

      Danke, morgen sofort ab in den Garten und schneiden.

    71. Amina Amisova

      Kann man jetzt in Januar such umpflanzen?

      1. Max Mustermann im Garten

        ja, kannst du. No problemlo bei Johannisbeeren.

      2. Der Selbstversorgerkanal

        denke schon

    72. Uwe Adamski

      Guter Schnitt, der nicht nach "Schema F", sondern nach persönlicher Erfahrung und intuitiv erfolgte, denn auch bei Nutzgehölzen gilt der alte rheinische Spruch: jeder Jeck is´ anders !

    73. Gabriel Wallner

      Tolles Video👍Toller Typ👍

    74. fahrrad

      Das ist das Schönste was ich jemals in meinem Leben gesehen habe!! ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

    75. Derren Deckwarth

      Moin kann mann aus Johannes bären auch stäcklinge machen ?

      1. Mr. Garden

        Am besten jetzt steckhölzer machen

      2. DamnMyNickIsTaken

        Funktioniert problemlos.

      3. Joschi Kab

        Ja kann man, in meinen Augen die einfachste art der Vermehrung👍

      4. Alf von Melmack

        @Matthew geht, hatte vom Hochstämmchen welche getopft. Dauert aber lange bis die größer werden, weil bestimmt die treibende Unterlage fehlt. Musst mit ca 80% bis 90% Verlust rechnen. Also es wachen von 10 Stecklingen vielleicht 1 bis 2 an. Wenn jemand weiß, von wo man Johannisbeer-Unterlagen bekommt, bitte bescheid sagen. Meine Baumschule veredelt keine Johsnnisbeeren. Es scheint innerhalb der Sorte "Jonkher van Teets" unterschiedliche Qualitäten zu geben. Die vorletztes Jahr gekauften Stämmchen sind nicht mit der Qualität zu vergleichen, die man vor 20 Jahren bekam. Deshalb würde ich ebenfalls gerne einige selbst auf passende Unterlagen veredeln.

      5. Matthew

        Stecklinge sind die einfachste Vermehrungsmöglichkeit.